Nachrichten Spiel

Sind versteckte Rekorde beim Matchmaking sinnvoll? 1 Veröffentlicht:31. Jul 2013 von Link

Eine Menge Spieler kritisieren das Matchmaking System von Valve und im offiziellen Forum gibt es zahlreiche Beschwerden auch nach dem Update zu diesem System. Es hat jemand eine Umfrage gestartet, in der es darum geht, Valve aufzufordern, die MMR der Spieler zu veröffentlichen (Matchmaking Ratio). Das Ergebnis der Umfrage ist, dass 556 Spieler diese Forderung stellen, was 76.9% der Gesamtstimmen entspricht.

 

 

Wütende Spieler: Matchmaking System = ein schlechter Witz

 

 

In letzter Zeit ist das Steam Forum voller Beschwerdeposts. 

 

 

Valve nimmt eine kompromisslose Haltung ein und will weiterhin die Privatsphäre der Spieler schützen und keinerlei Rekorde der Spieler veröffentlichen. Valve hat die Option “Share Match History” auf Eis gelegt. Wenn dies wahr ist, wird die Nachfragefunktion der Rekorde von anderen Spielern deaktiviert. Das Gerücht ist jedoch zerstreut worden.

 

Die Entscheidung von Valve, keine Daten von Spielern zu veröffentlichen soll offensichtlich dem Schutz von Anfängern dienen. Sie sollen nicht von erfahrenen Spielern kritisiert werden, sobald sie in das Spiel einsteigen und dadurch ihr Selbstbewusstsein verlieren. Ein Teil der Spieler denkt jedoch, dass mit dem Matchmaking System von DOTA 2 etwas nicht stimmt, was oftmals dazu führt, dass Anfänger gegen erfahrene Spieler antreten müssen. Nach der Meinung dieser Spieler sollten Spieler unterschiedlicher Niveaus durch das Matchmaking System voneinander getrennt werden. 

Themenverwandte Videos

DOTA2

DOTA 2 Random Pick in4game. Teil 2. Illusions strike

Dota2,Store,Pudge

Dota 2 Store : Rotten Stache - Pudge

DotA2,Hyper,Timbersaw

DotA 2 - Hyper-incompetent Single Draft Disaster - Timbersaw

Kommentar(0)

Image CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die auf dem Bild zu erkennen sind *